Nepal-Hilfe


Nepal und Hilfswerk 'indreni'

Streetkids in Nepal

Wohl nirgends in Nepal ist der krasse Gegensatz zwischen arm und reich deutlicher ersichtlich als in Pokhara. Grassierender Drogenkonsum und Alkoholsucht sind ein weit verbreitetes Problem. In diesen häufig kinderreichen Familien sind die Kinder entsprechend verwahrlost oder werden aus Geldmangel ausgestossen und auf die Strasse gesetzt. Für diese Kinder bleiben oftmals nur zwei Möglichkeiten, sich durch zu schlagen: entweder sie betteln auf der Strasse oder sie rutschen in die Kriminalität ab.

 

Hilfe in den Strassen

Das Kinder‐ und Jugendhilfswerk „Indreni“ hat sich zum Ziel gesetzt, für alle diese Kids mit ihren Freizeit-Programmen in  die Lücke zu treten. Diese altersgerechten Programme helfen den Kids, Lebenssinn zu entdecken, ihr Potential zu verwirklichen und Verantwortungsbereitschaft zu entwickeln.

 

Anknüpfungspunkt Sport

Der Sport spielt eine wichtige Rolle in den Indreni-Programmen: das Team leitet in über 20 Schulen den Sportunterricht und trainiert Unihockey Mannschaften. Ebenso finden auf dem Indreni-Gelände regelmässige Turniere und Sportveranstaltungen statt.

 

Fahrrad-Touren

Sehr beliebt bei den Kids sind die Fahrrad-Touren, welche die Indreni-Mitarbeiter mit ihnen unternehmen. Diese Touren ziehen viele Jugendliche an, auch gerade solche, welche bisher noch keinen Kontakt zu "Indreni" hatten. Auf diese Weise werden den Kids über den Sport wichtige Werte wie Teamplay, Fairness und Durchhaltevermögen vermittelt.



...das könnte dich auch interessieren: Verwendung der Bikes